TELEFON

02581/1717

E-MAIL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Krebsfrüherkennung

Die regelmäßige, jährliche gynäkologische Krebsvorsorge ist sinnvoll zur Erhaltung der Frauengesundheit.

Was gehört gemäß den Richtlinien dazu?

Ab dem 20. Lebensjahr
Untersuchung der Schamlippen und Scheide, Abstrich per Zellgewinnung vom äußeren Muttermund und aus dem Gebärmutterhalskanal (Pap-Abstrich), Tastuntersuchung der Gebärmutter und Eierstöcke, Messung des Blutdruckes.

Ab dem 30. Lebensjahr
Zusätzlich die Tastuntersuchung beider Brustdrüsen und Achselhöhlen.

Ab dem 50. Lebensjahr
Zusätzlich der immunologische Stuhltest und die rektale Untersuchung.

Ab dem 55. Lebensjahr
Zusätzlich die Darmspiegelung ein einer entsprechenden Facharztpraxis.

Die von den gesetzlichen Krankenkassen empfohlenen jährliche Vorsorge kann durch weitere sinnvolle Untersuchungen ergänzt und verbessert werden.

Hochauflösender Brustultraschall zur Erkennung von Veränderungen , die noch nicht tastbar sind.

Vaginalultraschall zur Erkennung von Veränderungen an und in der Gebärmutter, den Eierstöcken und der Harnblase, die nicht tastbar sind.

Dünnschicht-Zelluntersuchung (Thin Prep) zur verbesserten Auswertung des Pap Abstriches.

Immunologischer Stuhltest mit einer empfindlicheren Nachweisgrenze von okkultem Blut im Stuhl.

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu den einzelnen Untersuchungen!

KONTAKT

  • Wilhelmsplatz 8, 48231 Warendorf
  • 02581/1717
  • 02581/634449
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!